Fachtag „Bekämpfung von Fluchtursachen und zivilgesellschaftliches Engagement in Mitteldeutschland“ am 14.10.16

Am 14. Oktober 2016 lädt der ZEOK e.V. zu einem Gedankenaustausch darüber ein, wie Integration und internationale Kooperation dazu beitragen können, die Arbeits- und Perspektivlosigkeit in den Flüchtlingslagern, die Abwanderung junger Männer und die Abhängigkeit von ausländischer Hilfe zu verringern. Im Mittelpunkt stehen die ältesten Flüchtlingslager Afrikas – die saharauischen Camps in der Wüste Algeriens. Seit 1991 überwachen Blauhelmsoldaten der UNO den Waffenstillstand zwischen der Frente Polisario und Marokko zur Vorbereitung eines Referendums über die politische Zukunft der Westsahara als Voraussetzung für die Rückkehr der Flüchtlinge.

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit Engagement Global und ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. und wird vom Aktionsplan 16 (LAP) der Stadt Leipzig gefördert.

 

Ort: ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V., Löhrstraße 17, 04105 Leipzig

 

Termin: 14.10.2016, 10-17 Uhr

 

Voranmeldung bitte bis 12.10.16 an Herrn Dr. Seiwert unter w-d-seiwert@zeok.de

 

Hier können Sie das Programm herunter laden.